Bitcoin-Preis nähert sich erneut 12.000 USD, da die Goldkorrelation den Rekord erreicht

Der BTC-Preis gleicht 1.200 USD Crash-Verluste aus
Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigten, dass BTC / USD am Donnerstag 11.900 USD in Angriff nahm, mit einem 24-Stunden-Gewinn von 2,2%. Mit kaum Nachlassen hat Bitcoin im Laufe dieser Woche fast seinen gesamten verlorenen Boden wiedererlangt, nur vier Tage nachdem es innerhalb von Minuten nach dem anfänglichen Überschreiten der Marke von 12.000 USD 1.200 USD verloren hatte. Mit ihrem jüngsten Schritt schlug die größte Kryptowährung den Widerstand aus, den Analysten als nächste Hürde für Bullen vorgesehen hatten.
“Nach dem Bruch von 11.300 bis 11.400 US-Dollar schlug hier im Wesentlichen neuer Widerstand ein”, berichtete Michaël van de Poppe am Donnerstag auf Twitter.

Bitcoin realisierte eine Korrelation mit Goldhits auf Allzeithoch
Bitcoin, das Gold „kopiert“, um Überraschungspreishochs zu erreichen, hat jetzt sachliche Beweise, da die realisierte Korrelation zwischen den beiden Vermögenswerten Allzeithochs erreicht.Daten der On-Chain-Überwachungsressource Skew bestätigten den Trend in dieser Woche. Die realisierte Korrelation zwischen Gold und Bitcoin für einen Monat lag nun bei 67,1%.Die Transformation war beeindruckend – erst vor drei Wochen, am 20. Juli, erreichte ein lokaler Tiefststand eine Korrelation von -0,1%. Die Zwischenzeit war geprägt von den schnellen USD-Zuwächsen von Bitcoin, die einige Monate nach dem Beginn des eigenen auffälligen Anstiegs des Edelmetalls in die Fußstapfen von Gold traten. Zum Zeitpunkt der Drucklegung am Donnerstag lag der XAU / USD bei 2.065 USD, dem höchsten Stand gegenüber dem US-Dollar, und lag bei 2.000 USD, obwohl Analysten die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses in diesem Jahr auf nur 30% prognostizierten.